A- A A+

Search

Besuchsbegleitung

Was ist Besuchsbegleitung?

Besuchsbegleitung ermöglicht Kindern, die von Trennung, Scheidung oder der Unterbringung in einer Pflegefamilie betroffen sind, guten Kontakt zu beiden Elternteilen zu halten. Sie unterstützt den besuchsberechtigten Elternteil, den Kontakt zum Kind weiter aufrecht zu halten oder wiederherzustellen.

Die Besuchsbegleitung achtet zum Wohl des Kindes auf einen wertschätzenden Umgang.
 

Ablauf der Besuchsbegleitung

Im Rahmen eines Erstgesprächs, das getrennt mit beiden Eltern stattfindet, werden die Rahmenbedingungen übermittelt. Regeln, Rechte und Pflichten, die während der gesamten Dauer der Besuchsbegleitung gelten, werden erklärt und erste Termine vereinbart.

Ein weiterer Termin dient dem gegenseitigen Kennenlernen von Kind und Besuchsbegleitung. Im Anschluss findet der erste Besuchskontakt statt.

Auch begleitet Übergaben sind möglich.
 

Das Ziel der Besuchsbegleitung

Im Rahmen einer geschützten, behutsamen Atmosphäre mit Unterstützung der Besuchsbegleitung den Kontakt zwischen Kind und besuchsberechtigtem Elternteil zu stabilisieren.

Fremduntergebrachten Kindern soll im geschützten Rahmen Kontakt zu ihrer Herkunftsfamilie ermöglicht werden.
 

Die Zeiten

Freitag und Samstag ganztägig nach Vereinbarung.
 

Der Ort

Die Kontakte finden in barrierefreien, kindgerechten Räumen des Kinderschutzzentrums in Eisenstadt statt (auch Ausflüge sind möglich).
 

Die Kosten

Für Besuchsbegleitung wird ein Stundensatz von € 70,- in Rechnung gestellt.

Die Besuchskontakte werden von fachlich qualifizierten BesuchsbegleiterInnen mit jahrelanger Erfahrung durchgeführt.
 

RETTET DAS KIND
Kinderschutzzentrum Eisenstadt
Unterbergstraße 20
7000 Eisenstadt

Freitag und Samstag Besuchskontakte nach Vereinbarung
Petra Karacsony, Zertifizierte Besuchsbegleiterin & Mediatorin
Telefon: 0664 858 05 83
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!